Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]

Zeigen, was eine Harke ist   

VON GABRIELA THOMA - 25.04.2008

VON GABRIELA THOMA - 25.04.2008

KOMMENTAR Frauenhandball TuS Metzingen  

Gleichgültig, wie das letzte Saisonspiel der Metzinger Zweitliga-Handballerinnen auch ausgehen mag; gleichgültig, ob sie am Ende Tabellen-Fünfte oder -Siebte werden - eines ist auf alle Fälle klar: Es nötigt einfach nur Respekt ab, was die TuS-Frauen in dieser Saison erreicht haben.
  
Nach dem im Vorjahr sportlich errungenen Aufstieg in die Erste Liga und dann der Aberkennung des ehrlich erkämpften Erfolges am grünen Tisch, nach dem Aderlass von Trainer sowie drei wichtigen Leistungsträgerinnen und nach Zwistigkeiten im Hintergrund hat es der Verein trotzdem geschafft, in ruhigen Fahrwassern zu bleiben und sportlich wieder Fahrt aufzunehmen.

Die Scherben wurden aufgekehrt, ohne in die sportliche Bedeutungslosigkeit abzurutschen. Das ist in vergleichbaren Situationen nicht vielen Klubs geglückt. Deshalb dürfen die Macher um Abteilungsleiter Andreas Baumgärtner und Trainer Jochen Griesmeier stolz in die Zukunft blicken.

Doch ausruhen dürfen sie auch nicht. Weiterhin gilt es mit hohem persönlichen Engagement die wirtschaftliche Seite ebenso abzusichern wie die sportliche. Schließlich lockt das ehrgeizige wie lohnende Ziel, im Ländle zur Hochburg für Frauen-Handball zu werden. Doch die zahlreiche Konkurrenz will dies auch, allen voran Göppingen und Sindelfingen mit den früheren Metzinger Trainern Emir Hadzimuhamedovic und Jörg Plankenhorn. Umso größer sollte deshalb weiterhin der Ansporn sein, eben jenen zu zeigen, was eine Harke ist.   



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]

Anschrift

Jochen Griesmeier

E-Mail:
info@jochen-grie...


ITOGETHER